Pasta alla Boscaiola | TVO Online
Choche und GnüssePasta alla Boscaiola

© TVO Online

Pasta alla Boscaiola

Staffel 2023 – Folge 23
Eine Pasta alla Boscaiola beinhaltet alles, was der Wald hergibt. In diesem Fall ist es eine Sauce mit Pilzen und Kaninchenhackfleisch, dazu kommen Speck, Tomaten und Pecorino-Käse. Action verspricht das Flambieren der Pilze – viel Spass!
Erstausstrahlung:

Pasta alla Boscaiola mit Kaninchenfleisch

Rezept für 4 Personen

Zutaten

  • 500 g Lumaca Rigata
  • 250 g Kaninchen-Hackfleisch
  • Öl zum Braten
  • 50 g Speck oder Panchetta, geschnitten
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 120 g Pilze nach Wahl (z.B. Eierschwämmli, Piopine, Champignons ...)
  • 3 EL Whisky
  • 1 EL Tomatenpüree
  • 1 dl Weisser Portwein
  • 2 dl Weisswein
  • 1 dl Gemüsebrühe
  • 120 g Pelati
  • 250 ml Rahm
  • 10 Cherrytomaten
  • 50 g Harter Pecorino

Zubereitung

Zwiebel und Knoblauch schälen und schneiden. Pilze ebenfalls in Stücke schneiden. Topf auf hohe Stufe erhitzen und Pilze ganz kurz ansautieren (kurz und scharf anbraten). Zum Schluss mit Whisky flambieren. Pilze rausnehmen und beiseitelegen.

Kaninchen-Hackfleisch in demselben Topf in Öl anbraten. Speck, Zwiebel und Knoblauch beigeben und mitbraten. Tomatenpüree dazugeben und kurz mitrösten. Mit weissem Portwein, Weisswein und Brühe ablöschen und Flüssigkeit fast gänzlich reduzieren. Pelati beigeben und ca. 20 Minuten leicht köcheln lassen. Rahm beigeben, weitere fünf Minuten köcheln lassen und kräftig abschmecken.

Pasta kochen und zwischenzeitlich die Cherrytomaten vierteln. Die Konsistenz der Sauce je nachdem mit etwas Pastawasser angleichen. Pasta und Tomaten zu der abgeschmeckten Sauce geben. Noch einmal aufkochen, Pilze dazugeben und umrühren.

Mit dem Sparschäler Pecorino-Späne hobeln und zum Anrichten darüber verteilen.

    #Kochen#Serie