UnterhaltungZwei neue Joker bei «Wer wird Millionär»

Zwei neue Joker bei «Wer wird Millionär»

Quizshow
Zum ersten Mal wird die Sendung «Wer wird Millionär» ohne Publikum ausgestrahlt. Weil so auch der Publikumsjoker wegfällt, hat sich RTL zwei neue Joker für die Quizshow ausgedacht.
Publiziert am Mo 20. Apr 2020 19:16 Uhr
© Keystone/DPA/Daniel Reinhardt
- Der Moderator Günther Jauch konnte im RTL-Quiz «Wer wird Millionär?» wieder einmal die Eine-Million-Frage stellen. (Archivbild)

Wegen der Corona-Pandemie müssen viele TV-Shows auf das Publikum im Studio verzichten. Auch die beliebte Quizshow «Wer wird Millionär», moderiert von Günther Jauch, ist davon betroffen. Am Montag wird die Sendung zum ersten Mal ohne Livepublikum ausgestrahlt. Schnell stellt sich die Frage, was passiert mit dem Publikumsjoker?

Neuer Millionärsjoker

Weil die 215 Zuschauer im Kölner Studio fehlen, können die Kandidaten weder das gesamte Publikum, noch eine einzelne Person um Rat fragen. Der Joker fällt somit weg und wird ersetzt, berichtet der Sender RTL. Ab sofort gibt es einen Millionärsjoker: Die Teilnehmer dürfen neu drei ehemalige Showgewinner befragen, die ebenfalls im Studio Platz nehmen. Der Millionärsjoker ist der vierte Joker und wird nur in der Risikovariante zugeschaltet.

Begleitperson darf beraten

Als zweite Neuerung hat sich der Sender den Begleitpersonenjoker einfallen lassen. Dieser erlaubt dem Kandidaten, sich mit seiner Begleitperson zu beraten. Der 50/50- und der Telefonjoker bleiben weiterhin bestehen.

Weniger Teilnehmer

Ausserdem gibt es vorübergehend weniger Teilnehmer, die sich für das Quiz mit Günther Jauch qualifizieren können. Ab sofort treten sechs anstatt acht Personen in der Auswahlrunde an. Laut RTL wird die aktuelle Lage ständig geprüft, sodass auch ein Abbruch oder eine Verschiebung der Aufzeichnung erfolgen könnte.

    #Wer wird Millionär#Coronavirus
© FM1Today