SportFCSGWechselt FCSG-Trainer Peter Zeidler nach Hoffenheim?

Wechselt FCSG-Trainer Peter Zeidler nach Hoffenheim?

Gerüchte
Mehrere deutsche Medien berichten, dass der FCSG-Trainer Peter Zeidler als neuer Trainer bei der TSG Hoffenheim gehandelt werde. Er war dort bereits vor einigen Jahren als Co-Trainer engagiert.
Publiziert am Mi 17. Jun 2020 16:08 Uhr
© Tagblatt / Benjamin Manser
- peter zeidler

Unter ihm gelang es dem FC St.Gallen, die Tabellenspitze zu übernehmen: Trainer Peter Zeidler hat einen wesentlichen Teil zum Erfolg des FCSG beigetragen. Das fällt auch im Ausland auf. Gemäss «Sport Bild» und «Fussballtransfer» soll Peter Zeidler zur TSG Hoffenheim wechseln.

«Ich traue ihm die Bundesliga definitiv zu»

Der 57-jährige Schwabe war bei Hoffenheim bereits zwischen 2008 und 2011 als Co-Trainer angestellt, er wurde vom damaligen Hoffenheim-Trainer Ralf Ragnick geholt. Ragnick, der mittlerweile Sportmanager bei Redbull ist, sagte in einem Interview mit der Deutschen Presse-Agentur im Februar, dass Zeidler, sollte er mit St.Gallen Meister werden, auch in Deutschland wahrgenommen werden würde. «Ich traue ihm die Bundesliga definitiv zu.»

Nach Hoffenheim führte Zeidlers Weg unter anderem zu Salzburg in Österreich und Sochaux in Frankreich.

Zeidlers Vertrag beim FC St.Gallen läuft noch bis 2022. Ob an den Gerüchten etwas dran ist, hat der Ostschweizer Club bislang nicht kommentiert. Gegen einen Wechsel spricht, dass Zeidler immer wieder betont, wie wohl er sich in der Ostschweiz und beim FC St.Gallen fühlt.

Differenzen mit Ex-Hoffenheim-Trainer

Nebst Peter Zeidler werden auch andere Namen als mögliche neue Hoffenheim-Trainer gehandelt. So beispielsweise Sandro Schwarz, ehemaliger Trainer von Mainz 05 und Tim Walter, der zuletzt Cheftrainer des VfB Wolfsburg war.

Alfred Schreuder, der bis vor kurzem Trainer von Hoffenheim war, musste vergangene Woche seine Koffer packen. Sein Vertrag wurde mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Als Grund wurden Differenzen über die Ausrichtung des Clubs angegeben.

(red.)

    #Peter Zeidler#FC St.Gallen
© FM1Today