OstschweizSt. GallenMobiles Rollschuhfeld geplant: «Ältere können in Nostalgie schwelgen»

Mobiles Rollschuhfeld geplant: «Ältere können in Nostalgie schwelgen»

Kanton St.Gallen
Mit einem mobilen Rollschuhfeld will der Verein «Rollland» dieses Jahr durch den Kanton St.Gallen touren. Geplant ist zum Beispiel ein vierwöchiger Halt in Rorschach, direkt am Ufer des Bodensees. Aber auch Gossau, St.Gallen und Wil kommen zum Zug.
Publiziert am Mo 3. Mai 2021 20:26 Uhr
© Verein «Rollland»
- Rollland

Fancy Rollschuhe an den Füssen, Lichterketten am Himmel und Seeluft in der Nase: Eine Kombination, die man diesen Sommer in Rorschach erleben kann, sofern es die Pandemie erlaubt. Der Verein «Rollland» plant einen mobilen «Roll-Corner» und will auf einer Ostschweiz-Tour unter anderem in Rorschach Halt machen.

Alternative an der frischen Luft

Hinter dem Verein «Rollland» stecken Céline Fuchs und Walter Boos von der St.Galler Eventagentur «Hektor». Die beiden reagieren mit dem Outdoor-Event auf die aktuelle Corona-Situation. «Events drinnen sind zurzeit kaum denkbar, also haben wir uns überlegt, etwas an der frischen Luft zu machen», sagt Fuchs. «Jetzt hoffen wir, dass sich die Pandemie positiv entwickelt und wir unser Projekt auch umsetzen können.»

In Nostalgie schwelgen

Ziel sei es, den Regionen wieder Leben einzuhauchen. Auch Schulklassen sollen das Angebot nutzen können, indem sie zum Beispiel ihr Sportprogramm auf die Rollschuhbahn verlegen. «Die Jüngeren können etwas Neues entdecken und die Älteren in Nostalgie schwelgen», sagt Fuchs. Mit den Rollschuhen sind die Oldschool-Modelle mit den grossen Stoppern und acht Rädern gemeint, die man vor Ort mieten kann. Inlineskates sind laut Fuchs nicht erlaubt. «Wenn schon oldschool, dann richtig!»

Kinosessel zum Chillen

Das Rollschuhfeld ist zusammen mit Lichterketten und Discokugel ein Ticket zurück in die 1980er-Jahre. «An einem Kiosk kann man sich dann zum Beispiel Gadgets wie neonfarbene Netzhandschuhe oder saure Fischli kaufen», sagt Céline Fuchs. Begleitet wird das Ganze von passender Hintergrundmusik. Rote Kinosessel zum Chillen, eine Bar und Foodtrucks runden das Ganze ab. Ausserdem sind Highlights wie eine Silent Disco geplant.

Verschiedene Standorte im Kanton St.Gallen

Eigentlich hätte das Projekt bereits Ende Mai bei der Markthalle in Gossau starten sollen. Wegen der Pandemie ist aber noch unklar, ob der Event dort überhaupt stattfinden kann. Nächste Station ist die Seechilbi Rorschach, direkt neben dem Würth-Gebäude. Dort soll das Rollschuhfeld Mitte Juli bis Mitte August befahrbar sein.

Die Stadt hat dem Anlass bereits grünes Licht gegeben – jetzt fehlt noch der Bund. «Sobald wir wissen, dass wir die Anlässe durchführen können, werden wir dies in die Region hinaus schreien», sagt Fuchs und lacht. Weitere geplante Standorte sind der Gare de Lion in Wil und die Kreuzbleiche in St.Gallen. Später möchte der Verein mit dem Rollschuhfeld in der ganzen Deutschschweiz unterwegs sein.

    #Rollschuhe#Sommer
© FM1Today