OstschweizSt. GallenLärmmessgerät am Stoss ist wieder weg

Lärmmessgerät am Stoss ist wieder weg

Altstätten
Die Polizei hat das umstrittene Lärmmessgerät am Stoss wieder entfernt. Dies, weil die rund vierwöchige Testphase abgeschlossen ist. Zusammen mit der Stadt Altstätten wertet die Polizei nun die Testergebnisse aus.
Publiziert am Sa 12. Sep 2020 11:20 Uhr
© FM1Today/Noémie Bont
- Das Lärmmessgerät am Stoss in Altstätten

Es sollte Töff- und Autofahrer am Stoss auf Lärm sensibilisieren, jetzt ist das Lärmmessgerät in der Nähe des sogenannten «Kellersrank» wieder weg. «Die Pilotphase ist zu Ende und das Messgerät wurde diesen Montag entfernt», bestätigt Florian Schneider, Mediensprecher der Kantonspolizei St.Gallen, die Beobachtung einer Leserreporterin. Um eine Bilanz zu ziehen, sei es aber noch zu früh. «Zusammen mit der Stadt Altstätten werten wir nun die Testergebnisse aus und entscheiden dann, welche die nächsten Schritte sind.»

Messungen im ganzen Kanton möglich

Sind die Resultate positiv, könnten Lärmmessanlagen auch an anderen lärmgeplagten Orten im Kanton St.Gallen zum Einsatz kommen. «Funktioniert die Sensibilisierung am Stoss, überlegt sich die Kantonspolizei St.Gallen, selber Lärmmessgeräte anzuschaffen», sagte Florian Schneider bereits zu einem frühere Zeitpunkt gegenüber FM1Today. Für den Test wurde das Gerät von der Kantonspolizei Zürich ausgeliehen.

Beschwerden von Anwohnern

Der «Kellersrank», wo Schnellfahrende gerne unangemessen beschleunigen, war bereits der zweite Ort für Lärmmessungen am Stoss. Beim ersten Standort gab es mehrere Reklamationen aus der Nachbarschaft, wie FM1Today berichtete. Laut Anwohnern hatte die Dezibel-Anzeige auf der Anlage die Motorradfahrer erst recht dazu animiert, Lärm zu machen.

    #Lärm#Polizei
© FM1Today