OstschweizSt. GallenHitziger Streit um Abkühlung in Rorschacher Brunnen

Hitziger Streit um Abkühlung in Rorschacher Brunnen

Kinder und Hunde erlaubt?
Das mit Wasser gefüllte Becken beim Spielplatz Arion in Rorschach löst immer wieder heisse Diskussionen aus. Handelt es sich um eine Kinderpool, in dem Hunde verboten sind? Oder nur um einen Brunnen? Die Stadt Rorschach schafft Klarheit.
Publiziert am Do 30. Jul 2020 16:04 Uhr

An heissen Sommertagen kommt den Brunnen viel Aufmerksamkeit zuteil. Vor allem Kinder lieben es, ihre Sandalen abzustreifen und die Füsse ins kühle Nass zu tauchen. Kein Wunder, ist das grosse, runde Becken beim Spielplatz Arion in Rorschach in diesen Tagen gut besucht.

Kinderpool oder Brunnen?

Statt nur im Wasser herumzuwaten, nutzen die Kinder das Becken an der Uferpromenade oft als Pool, manchmal sind sie gar mit Badehose oder Schnorchel anzutreffen. Das sorgt für Missverständnisse in der Bevölkerung. «Ist das jetzt ein Kinderpool? Oder nur ein Brunnen?», heisst es in der Facebook-Gruppe «Du bisch vo Rorschach wenn...» Darauf folgen unterschiedliche Antworten, wie zum Beispiel: «Es handelt sich dabei schon seit Jahren um ein Kinderbecken» oder «Es ist und bleibt ein Brunnen, auch wenn Kinder dort baden.»

«Ein Hund pieselt nicht ins Wasser»

Besonders hoch kochen die Emotionen, wenn es darum geht, ob auch Hunde in dem Becken baden dürfen. «Wie muss man denn drauf sein, um seinen Hund in das Becken für Kleinkinder zu lassen?!», fragt sich ein Facebook-User. Ein anderer findet: «Gleich daneben ist eine Treppe zum See, lasst dort eure Hunde baden.» Doch auch hier gehen die Meinungen weit auseinander. «Ein Hund pieselt, im Gegensatz zu Kindern, nicht ins Wasser», schreibt eine Hundeliebhaberin. «Die Überhygiene, die heute praktiziert wird, ist sowieso ungesund.»

«Ist nicht als Pool ausgestattet»

Aber handelt es sich beim Brunnen neben dem Spielplatz Arion tatsächlich um einen Swimmingpool für Kinder? «Als Pool ist dieses Becken nicht ausgestattet, es handelt sich klar um einen Brunnen », sagt der Rorschacher Stadtschreiber Marcel Aeple. Trotzdem habe man Verstädnis dafür, wenn sich Kinder an heissen Tagen abkühlen. «Es ist absolut legitim, dass die Kleinen im Brunnen herumwatschen und planschen. Das haben wir früher doch alle gemacht.»

Strikte Leinenpflicht am Seeufer

Etwas anders sieht es jedoch mit den Hunden aus, die sich im Becken abkühlen wollen. «Am ganzen Seeufer in Rorschach gilt strikte Leinenpflicht», sagt Marcel Aeple. «Meiner Meinung nach ist ein Hund nicht mehr an der Leine, wenn er ausgiebig im Brunnen badet. Darüber muss man also gar nicht diskutieren, das gehört sich nicht.» Für eine tierische Erfrischung empfiehlt Aeple: «Am besten Wasser aus dem Brunnen schöpfen und über den Hund giessen. Falls die Tiere doch in den Brunnen springen wollen, müssen sie zwingend an der Leine bleiben.»

    #Rorschach#Brunnen
© FM1Today