OstschweizAppenzellerlandKlasse findet Klavier bei «Clean-up-Day»

Klasse findet Klavier bei «Clean-up-Day»

Herisau
Tausende Helferinnen und Helfern sammelten am Freitag Abfall im Rahmen des nationalen «Clean-up-Days». Eine Sekundarstufe in Herisau fand dabei nichts Geringeres als das Innere eines Klaviers.
Publiziert am Sa 12. Sep 2020 07:17 Uhr

Einzelne Schuhe, Schmuck oder Brillen: Bei einer gross angelegten Aufräumaktion können allerhand Gegenstände zum Vorschein kommen. Was die erste Sekundarstufe in Herisau im Rahmen des nationalen «Clean-up-Days» gefunden hat, ist aber ziemlich aussergewöhnlich.

Spielwerk eines Klaviers dabei

Gegen 150 Sekundarschülerinnen und Schüler haben am Freitag während zwei Stunden Abfall gesammelt. Anschliessend wurden die Abfallfunde zusammengetragen. Neben Regenschirmen, Glühbirnen, einer Radkappe und einem kaputten Eishockey-Schläger fand sich auch das Spielwerk eines Klaviers unter den Gegenständen.

«Freuten sich über jede Dose»

Das Klavier-Spielwerk wurde von der Klasse zum Foto-Requisit umfunktioniert. Gefreut haben sich die Schülerinnen und Schüler aber auch über den Fund anderer Gegenstände. «Soviel ich gesehen habe, waren die Schülerinnen und Schüler mit Eifer dabei, krochen in Gebüsche und freuten sich über jede gefundene Dose», sagt Selma Göltenboth, Sekundarlehrerin und Co-Leiterin des Anlasses. Eine Gruppe habe sogar ein Nötli von einem Herrn als Dank für ihren Einsatz erhalten.

Tausende engagierte Helferinnern und Helfer

Am Freitag fiel der Startschuss zum achten nationalen «Clean-up-Day». Schweizweit engagieren sich zwei Tagen lang Tausende von Helferinnen und Helfern für eine saubere Umwelt: Schulen, Vereine, Unternehmen und Gemeinden befreien Spiel- und Grillplätze von Unrat, säubern Strassengräben und Flussufer und sammeln Abfall auf Pausenplätzen und in Parkanlagen.

Von St.Gallen über Lausanne bis nach Mendrisio – auch dieses Jahr finden Hunderte von Aktionen in ländlichen und urbanen Gebieten statt.

    #Clean-Up-Day#Klavier
© FM1Today