_Home Aktuelles«Geröll und Schlamm auf Strasse gespült»: Fürstenlandbrücke wegen Wasserrohrbruch gesperrt
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

© FM1Today

«Geröll und Schlamm auf Strasse gespült»: Fürstenlandbrücke wegen Wasserrohrbruch gesperrt

St.Gallen
Die Fürstenlandbrücke im Westen St.Gallens ist am Mittwochmorgen für den Verkehr gesperrt. Grund ist ein Wasserrohrbruch. Der Verkehr wird umgeleitet.
Publiziert am Mi 18. Aug 2021 07:23 Uhr

«Um 6.45 Uhr ist es beim Pumpwerk bei der Fürstenlandbrücke zu einem Wasserrohrbruch gekommen. Dabei wurde die Strasse sehr stark unterspült, es wurde viel Geröll und Schlamm auf die Strasse gespült», sagt Dionys Widmer, Mediensprecher der Stadtpolizei St.Gallen, gegenüber FM1Today.

Die Brücke ist in beide Richtungen gesperrt. Eine Umleitung ist signalisiert. Der Verkehr wird über die Kräzernstrasse und die Geissbergstrasse geführt. «Wir gehen davon aus, dass die Sperre noch rund zwei Stunden andauern wird. Die Brücke wird am heutigen Tag nur in eine Richtung befahrbar sein», so Widmer. Wie es zum Rohrbruch kam, ist noch nicht bekannt. «Man weiss noch nicht, was defekt ist.»

Beim Rohrbruch ist ein St.Galler Stadtbus in der unterspülten Strasse eingebrochen und steckt nun in einem Loch fest. 20 Personen haben sich im Bus befunden, sie alle konnten unverletzt zu Fuss weitergehen.

Die aktuellsten Stau- und Verkehrsentwicklungen findest du hier.

(red.)

    #Stadt St.Gallen
© FM1Today